Zahnriemenwechsel

Der Zahnriemen gewährleistet den Syncronlauf zwischen Nockenwelle und Kurbelwelle und ist daher eines der am meisten beanspruchtesten Bauteile des Motors. Der Riemen besteht aus einer Mischung aus Gummi und verschiedenen Fasern zur Verstärkung, wie z.B. Glasfasern oder Aramidfasern. Der Zahnriemen ist nicht zu verwechseln mit dem Keilriemen, der z.B. die Lichtmaschine oder den Klimakompressor antreibt!

 

Da Gummi einer natürlichen Alterung unterliegt und dazu neigt spröde zu werden und aufgrund der außerordentlichen Belastung im Motor, kann der Riemen bei überschreiten des empfohlenen Wechselintervalls reißen und verursacht damit einen kapitalen Motorschaden! Beim Reißen des Riemens bleibt die Nockenwelle mit samt den Ventilen stehen und die an der Kurbelwelle über Pleuel befestigten Kolben drehen sich weiter und schlagen somit auf die teils offenstehenden Ventile auf.

Der Motor ist in so einem  Fall zwar meist reparabel, die Kosten übersteigen die eines Zahnriemenwechsels aber deutlich!

Schematische Darstellung des Zahnriemens am Motor
Schematische Darstellung des Zahnriemens am Motor
Bild eines neuen Einlass - bzw. Auslassventils
Bild eines neuen Einlass - bzw. Auslassventils
Defekte Ventile nach einem Zahnriemenriss
Defekte Ventile nach einem Zahnriemenriss

Wir empfehlen daher die Einhaltung der vom Hersteller empfohlenenen Wechselintervalle und den dazugehörigen Wechselumfang. Das bedeutet, dass neben dem Riemen selbst auch die Spann - und Umlenkrollen mit erneuert werden sollten, da diese die gleiche Arbeit wie der Zahnriemen verrichten müssen.

 

Auch über den Wechsel der Wasserpumpe, sofern sie vom Zahnriemen angetrieben wird, sollte man nachdenken, da auch diese der gleichen Belastung unterliegt.

Der Mehraufwand bzw. die Mehrkosten im Zusammenhang mit dem Riemenwechsel sind im Vergleich zu einem späteren Wechsel bei auftretenden Lagergeräuschen oder Undichtigkeiten, eher gering. Das ist zwar keine Herstellerempfehlung, aber unsere Erfahrung in den letzten Jahren zeigt klar, dass das eine sinnvolle Investition ist.


Sie haben Fragen zum Thema Zahnriemenwechsel, wünschen ein Angebot oder möchten einen Termin für Ihr Fahrzeug vereinbaren, rufen Sie uns einfach unter der 037436 / 2675 an oder nutzen Sie das folgende Kontaktformular. Wir setzen uns umgehend mit Ihnen in Verbindung!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die Schlüsselnummern finden Sie in Ihrer Zulassung unter Punkt 2.1 und 2.2 - Die Nummern dienen uns zur Identifikation Ihres Fahrzeugtyps und somit zur Bestimmung benötigter Ersatzteile.
Die Schlüsselnummern finden Sie in Ihrer Zulassung unter Punkt 2.1 und 2.2 - Die Nummern dienen uns zur Identifikation Ihres Fahrzeugtyps und somit zur Bestimmung benötigter Ersatzteile.

Hier finden Sie uns:

 

 

So erreichen Sie uns:

 

Autohaus Wiegand

Freie Kfz - Werkstatt

 

Tel.: 037436 / 2675

Fax: 037436 /20669

Mail: gerdwiegand@gmx.de

 

Wiegand Motobike

Freie Motorrad Werksatt

 

Tel.: 037436 / 20670

Fax: 037436 / 20669

Mail: info@wiegand-motobike.de